Hej Avocadoeis.

Hej (gesundes) Eis

Was gibt es Besseres als eine kleine E(is)rfrischung an warmen Sommertagen?

Wir sind eindeutig große Eisliebhaber & immer offen für neue und besondere Sorten. Genau deshalb gibts heute von uns für Euch zwei gesunde, leckere & ganz besonders cremige Eisvarianten. Yummy ! 
Etwas ausgefallen sind die folgende Rezepte mit Sicherheit, aber genau das ist es, was sie ganz besonders köstlich macht.

Wie Ihr der Überschrift entnehmen könnt, ist die Avocado der Hauptbestandteil Eures Eises.

Die kleine Superfrucht ist nicht nur ganz besonders reich an guten Fetten, sie macht das Eis auch schön cremig.

Nun zu den Zutaten:

 

Avocado - Schokoladen Eis

  • 2 Avocados - reif
  • 1 Banane- reif & gefroren
  • 2,5 EL Backkakao
  • Eventuell etwas (Mandel/Kokos) - Milch
  • Eventuell etwas Honig/ Agavendicksaft falls Eure Bananen durch ihren Reifegrad nicht süß genug sind
  • KREATIVITÄT

Die Zubereitung ist wirklich simpel. Wollt Ihr Eurer Eis schnell vernaschen, benutzt zum Zubereiten bereits gefrorene Bananen. 

Achtet darauf, dass ihr die Bananen wirklich reif einfriert, so spart Ihr Euch das Nachsüßen & könnt noch gesünder schlemmen.

Die Bananen mit den Avocados & dem Kakao in einem Mixer vermischen. Solltet Ihr keinen Hochleistungsmixer zur Hand haben, ist das gar kein Problem: mischt einfach etwas Milch unter die Zutaten und lasst den Mixer so das Ganze verblenden.

Jetzt ist Eure Kreativität gefragt. Das Eis kann wirklich mit (fast) Allem aufgewertet werden. Leckere Schokoladenstücke, Nüsse oder aber Kokosflocken.

Rein kommt, was schmeckt.

 

Weiter gehts mit einer etwas fruchtigeren Variation. Minze, Kokosmilch & etwas Limettensaft geben einen richtigen Frische-Kick. Auch hier ist die Avocado wieder unser kleines Helferlein. 

Was diesmal in den Mixer darf ? Schaut selbst:

 

Kokos-Minz Eis

  • 1 Dose Kokosmilch/creme 
  • 3 reife Avocados
  • 2 EL Limettensaft, gerne frisch gepresst
  • Honig/ Agavendicksaft nach Belieben & Geschmack
  • 1 Hand voll Minze - frisch
  • Schokoraspeln / Kokosflocken - optional

& so gehts : Kokosmilch mit dem Handmixer schön schaumig schlagen. Die Minze schön klein schneiden, damit das Eis im Aroma ein ganz besonders Highlight wird. Alle Zutaten nun in den Mixer geben & mixen, bis alles schön cremig wird.

Alles in eine Tupperdose umfüllen & mit etwas Alufolie abdecken. Mindestens 4 Stunden ruhen lassen.

Wenn Ihr mögt, gebt gerne noch ein Paar Schokoraspeln hinzu. Lecker sind auch Kokosraspeln. Auch hier gilt: Ihr entscheidet, was Euch schmeckt. Seid ruhig mutig.

 

Beide Rezepte schmecken wirklich wunderbar & sind eine super Alternative zu herkömmlichen Eis. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Nachmachen & Genießen. 

HYGGE im Sommer - mit einem leckeren Eis - ganz einfach. 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sanne (Donnerstag, 20 Juli 2017 15:32)

    Sobald ich zu Hause bin, werde ich das probieren.... sieht wundervoll aus!!!! Liebe Grüsse aus Anholt/DK
    Sanne