Hej bærkage, hej Beeren-Baiserkuchen.

Hej Sonntag, hej Kuchenzeit & was gibt es Feineres als ein Stückchen dänische Köstlichkeit?

Denn wenn etwas in Dänemark ganz besonders lecker schmeckt, dann die süßen Gaumenfreuden.

Hier wird nicht an Zucker, Sahne & Liebe gespart!

Neben meinen liebsten Zimtschnecken, auch nach einem alten skandinavischen Rezept, ist dies hier meine liebste (Sonntags-)Torte. 

Ihr wollt auch ein wenig Dänemarkurlaub auf dem Kuchenteller?

Dann legen wir los.

 

Einkaufsliste/Indkøbsliste:

Für den Teig:

 

100 g Butter

50 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker (Bourbon)

1 Prise Salz

4 Eigelb 

150 g Mehl

2 TL Backpulver

100 ml Milch

 

Für das Baiser:

 

4 Eiweiß

125 g Zucker

 

Für die Füllung:

 

400 g Sahne

1 Päckchen Vanillezucker

1 Packung Sahnesteif

300 g Himbeeren (falls gefroren über Nacht auftauen lassen und sieben)

1 Packung Erdbeeren

4 EL Pflaumenmus

 

Zubereitung:

 

Für den Teig Butter, die vier Eigelb, Zucker, Vanillezucker und Salz schön schaumig rühren. Gerne etwas Zeit einplanen. Denn umso länger Du rührst, desto leckerer wird Dein Teig. Backpulver mit Mehl vermengen. Nach & nach unter die flüssige Masse rühren.

 

Je die Hälfte des Teiges auf zwei mit Backpapier ausgelegte Springformen (Ø ca. 26 cm) geben. Die Masse wird gerade reichen, um den Boden hauchdünn zu bedecken. Das ist aber fein so, denn nun kommen wir zu Schritt zwei:

 

Das Eiweiß mit der Hälfte des Zuckers zu Eischnee schlagen. Nach & nach den Zucker hinzugeben und cremig rühren. Auch hier gilt: Lieber etwas länger rühren, um eine schöne Masse zu erzeugen. Nun die Eischnee-Masse wieder halbieren und auf die beiden Springformen geben. Jetzt sollte bei beiden Formen der Boden nicht mehr zu sehen sein.

Beide Teigböden für ca. 20 Minuten bei 160 Grad Umluft goldig backen.

Gut auskühlen lassen und aus der Form lösen.

 

Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen. Den Boden der Torte mit einer hauchdünnen Schicht Pflaumenmus bestreichen und die Hälfte der Sahne auf die Pflaumenmusschicht geben. Jetzt die Sahneschicht mit den Himbeeren belegen & die restliche Sahne auf die Himbeeren geben. Den anderen Baiserboden wie einen Deckel auf die Torte geben & mit Erdbeeren garnieren.

 

Hejhyggetipps:

 

  • Der Boden lässt sich auch super am Vorabend zubereiten. 
  • Auch mit saisonalen Marktobst schmeckt der Kuchen himmlisch. 
  • Wenige Minuten in der Tiefkühltruhe & der Kuchen wird zur erfrischenden Eistorte im Sommer.

Haben wir Euch auf den Geschmack gebracht & wollt ihr auch ein wenig kulinarischen Urlaub auf dem Kuchenteller? Dann ran an die Rührschüssel! 

Wenn wir Dich inspirieren konnten, markiere uns unbedingt mit #hejhyggekost, damit wir Eure Kreationen bewundern können.


Alles Liebe

Eure Lea & Cara.

2 Kommentare

Hej Salted Caramel Fudge.

Das ist wirklich eine süße Sünde, aber wer Salted Caramel liebt, ist hier genau richtig:

 

Ihr benötigt:

  • 125 Gramm Butter
  • 1 Dose gezuckerte Kondensmilch (390 Gramm)
  • 2 TL hellen Sirup
  • 150 Gramm Rohrohrzucker
  • ca. 50 Gramm weiße Schokolade
  • grobes Salz

& los gehts: ganz schnell und super einfach.

Butter in einem Topf schmelzen, dann Kondensmilch, Sirup, Rohrohrzucker hinzugeben und von nun an bei leichtem Köcheln ca. 10 Minuten dauerhaft umrühren (sonst brennt es an) bis sich eine homogene Masse gebildet hat, die sich dunkler färbt und dickflüssig wird - so wie man sich weiche Bonbonmasse vorstellt. Danach stelle ich den Topf auf ein Holzbrett und gebe Schokolade und grobes Salz hinzu und rühre immer fleißig weiter (ca. 5 Minuten).

[Für Lakritz-Fans: ich habe auch welche mit Lakritz gemacht, dafür einfach Lakritzsirup unterrühren - auch köstlich. Empfehlen kann ich Euch den Sirup von lakrids: ich vergöttere die Gourmet-Lakritz-Marke]

Die Masse dann in eine mit Backpapier ausgelegte Form geben und gleichmäßig verstreichen. Für ca. 4 Stunden kühlen, ich habe es einfach auf den Balkon gestellt. Im Kühlschrank gehts natürlich auch, wartet aber bitte, bis die Masse von alleine etwas abgekühlt ist.

 

Die Karamellmasse lässt sich mit einem scharfen Messer ganz leicht in eure Wunschgröße zerschneiden. Ich habe dafür Brottüten aus Papier zerschnitten und jeden Bonbon darin eingewickelt.

Sie sind fertig zum Verzehr und in einem schönen Weckglas auch bereit zum Verschenken.

 

Zuckrige Bomben-Grüße an Euch,

Cara

 

2 Kommentare

Hej Maria Bonita.

Hej Maria Bonita !

 

„In fast jeder Familie gibt es eine Maria & die kann immer fabelhaft kochen. So wie eine Tante Emma in Deutschland“, erzählt uns Tabata fröhlich und mit einem breiten Lächeln auf den Lippen. Das Markenzeichen des Ladens? Frida Kahlo. Warum? Eine Inspiration ! Und der Ehemann von Frida wuchs in Tabatas Heimatort auf & so entstand die Verbindung.

Waschechtes mexikanisches „Soulfood“ sollte in dem Cafe des Inhabers Eduardo serviert werden.

Auf Grund der Nachfrage wurde aus dem Café schnell ein Restaurant. Bunt, lecker, frisch & vor allem eins: gemütlich und mit viel Liebe !

Ein Stück Urlaub in Kiel, so könnt Ihr Euch das vorstellen.

 

Zusammensitzen mit der Familie, ein wenig über die vergangenen Tage quatschen und eine Kleinigkeit trinken. So war der Plan am letzten Sonntag.

Doch schon bei dem Blick auf die Speisetafel war klar: Hier muss unbedingt probiert werden.

Neben einer frisch zubereiteten Limonade (die Zubereitung folgte vor unseren Augen), welche himmlisch schmeckte & die beste Limo unseres Lebens war, gab es für uns auch noch eine Menge andere Leckereien der Speisekarte.

„Was darf ich für Euch kochen?“ war wohl der prägnanteste Satz des Abends. Es fühlte sich an, wie zu Hause bekocht zu werden. Ohne Karte, sie erzählte uns einfach, was sie uns zur Auswahl stand. Begleitet durch eine simple Kreidetafel am Ende des Tisches.

Alle Leckereien werden in der offenen Küche frisch zubereitet und inmitten des Tisches serviert, sodass wir alle probieren und dippen konnten [die Guacamole - die war der Himmel].

Das Maria-Bonita-Team möchte mexikanisches Essen servieren & wie für die eigene Familie kochen und dabei sind sie mit Liebe am Werk sind. Authentisch, selbstgemacht & zu fairen Preisen. All das trifft hundertprozentig zu, wir haben es richtig gespürt. Ja, das schönste war eigentlich das Gefühl, dass wir alle hatten, als wir gegessen haben, uns mit den Mitarbeitern unterhalten haben und wir sind mit einem seeligen Gefühl nach Hause gefahren.

Sie kaufen die meisten Ihrer Produkte da ein, wo sie ein gutes Gefühl haben. Ohne viel Verpackungen: Fleisch auf dem Markt, Gemüse aus Passade oder Kräuter aus dem Garten & bietet neben deftigen Speisen auch Nachspeisen sowie Frühstück am Sonntag an.

Passend zum leckeren Essen, der wunderbaren Atmosphäre ist das Restaurant mit so viel Liebe zum Detail gestaltet. Es gab für uns viel zu entdecken & wir haben versucht, einiges davon in Bildern festzuhalten.

Auch auf die Frage, ob es möglich sei, die Köstlichkeiten für zu Hause mitzunehmen, gab es eine klare Antwort : „Ja, aber natürlich. Nur deine eigenen Behälter musst du mitbringen, ich mag diese Umverpackung nicht.“

 

Wir danken Euch für den hyggeligen Abend. Wir können wirklich nur loben & sind überzeugt.

Ein wenig mexikanisches Gefühl, das durch den Magen geht - in Kiel. Das hat hier gefehlt.

 

 

Eine Reservierung ist möglich: kontaktiert Tabata am besten über Ihre Facebookseite „Maria Bonita“ [Knooper Weg 30]: https://www.facebook.com/mariabonitakiel/

Öffnungszeiten Do-So 


0 Kommentare

Hej Frühstücksideen.

Kokos-Chia mit Früchten

So wirds gemacht:
Weiche am Abend vorher in einem Glas deiner Wahl Chiasamen mit Reis-Kokos-Milch ein und lagere es im Kühlschrank.
Am nächsten Morgen rührst Du den Chiapudding um und schichtest nun alle weiteren Zutaten darauf - geht super schnell - so kannst du entspannt und mit einem guten Frühstück in Deinen Tag starten.

 

Zutaten:

(ohne Mengenangaben, schaut mal nach Gefühl oder Größe des Glases)

Chiasamen

Reis-Kokos-Milch

Kokosraspeln

Dinkel Crunchy oder unser selbstgemachtes Granola (siehe unten)

Marmelade 

Topping: Blaubeeren, Kokosscheiben - Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

 

 

 

Selbstgemachtes Granola

So wirds gemacht:

Alle trockenen Zutaten vermengen, den Honig leicht erhitzen bis er schön flüssig ist und über die trockenen Zutaten gießen. Am besten alles mit Handschuhen verkneten und auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech bei 180 Grad Umluft ca. 25 Minuten backen.

#hejhyggetipp Ab und zu die Luft aus dem Backofen lassen, dann wird das Müsli ganz besonders knackig.

Alles gut abkühlen lassen und mit einer halben Tafel Schokolade (weiß oder schwarz) verfeinern. Schokolade dafür hacken und unter das Granola heben.

Man sieht dem Müsli gut an, wenn es fertig ist, dann werden die Haselnüsse nämlich etwas dunkler.

 

Zutaten:

4 Bleche (ca. zwei große Gläser - es lohnt sich, gleich eine größere Menge zu machen, sonst einfach die Hälfte der Zutaten nehmen)

1 Kilogramm Haferflocken grob

100 Gramm Mandeln gehobelt

100 Gramm Mandeln gestiftelt

200 Gramm Haselnüsse (mit einem Messer halbieren)

100 Gramm Kokosflocken

1 Packung Vanillezucker (optional)

1 Glas Honig (ca. 180 Gramm)

 

 

P.S. Wie süß ist denn bitte "HNY MEE" ? Zudem noch fair & regional. Da schmeckt der Honig gleich noch besser. 

 

Viel Spaß beim Nachmachen.

Verlinkt uns gerne mit #hejhyggeküche, damit wir Eure tollen Kreationen auch bewundern können.

Eure Lea und Cara.

1 Kommentare

Hej Bananenbrot.

bananbrød

Dieses Bananenbrot wird euch verzaubern: saftig, aromatisch und dabei herrlich simpel.
Die Zutaten seht ihr oben auf dem Bild.

EDIT: Nehmt ruhig nur 130 Gramm Zucker und tatsächlich reichen auch vollkommen 90 Gramm Butter aus, damit wird es noch fluffiger !

 

Tipps:

Ich nehme immer gerne Dinkelmehl [dm 1,95 Euro], den Kokosblütenzucker findet ihr in jedem Reformhaus oder Bioladen [ca. 5 Euro] und achtet darauf, dass die Bananen schön reif sind, damit das Bananenbrot richtig fruchtig-süß wird.

 

Anleitung:

Zerdrücke die Bananen mit einer Gabel & vermische alle Zutaten miteinander - ganz einfach. 

Backe den Teig am besten in einer Kastenkuchenform bei 175 Grad Umluft für ca. 60 Minuten.

 

Variantenvorschläge:

  • manchmal gebe ich in den Teig noch Nüsse und Schokoraspeln dazu, was ich gerade so da habe - ein zerkleinerter Snickers Riegel bietet sich beispielsweise auch gut an
  • serviere das Bananenbrot mal mit Vanillesoße
  • oder gib Erdnussbutter darüber (selbstgemacht: Erdnüsse mit etwas Öl zerkleinern - fertig)
  • mit Butter bestrichen auch sehr lecker
  • selbst pur schmeckt dieses Bananenbrot himmlisch !


Genieß den HYGGE-Moment beim Essen eines leckeren Stückes.


#hejhyggeküchen

0 Kommentare

Hej Zimtschnecken.

Hej Zimtschnecken

Hej seid Ihr bereit ? Bereit für mein Lieblings-Zimtschnecken-Rezept ?

Dann mal los.

Was muss unbedingt in den Einkaufswagen und später auf der Waage laden ?

 

Für den Hefeteig:

 

Ein Würfel frische Hefe

250 ml Milch

600 Gramm Mehl + etwas Mehl zum Bestäuben der Arbeitsfläche

70 Gramm Butter

1 Prise Salz

1 TL Zimt

75 Gramm Zucker

1 Päckchen Vanillezucker (Mein Favorit, denn genau hier gibts qualitativ große Unterschiede: „Lecker’s Bio Bourbon Vanillezucker“ - erhältlich bei z.B. Edeka)

 

Für die Füllung:

 

300 Gramm Pflaumenmus (selbstgemacht oder  wenn es schnell gehen muss z.B. von „Zentis Aachener Pflümli")

200 Gramm Zucker, braun

5 EL Butter

2 EL Zimt

 

Hej, aber wie wird’s gemacht ?

Los geht’s: Am besten stellt Ihr alle Zutaten schon abgewogen auf die Arbeitsfläche. So hat man nicht nur einen super Überblick, sondern kann auch eine Menge Zeit sparen.

 

Die Hefe wird in lauwarmer Milch aufgelöst (bei mir entspricht das Ganze einer 5 auf der Herdplatte. Die Milch lasse ich dort ca. 3 Minuten leicht erhitzen, bevor ich die Hefe hinzufüge).

Ist die Hefe mit der Milch aufgelöst, alle anderen Zutaten für den Teig in eine große Schüssel geben und gut verkneten (je besser Ihr Euch um den Teig kümmert, desto fluffiger werden die Zimtschnecken am Ende)

Jetzt geht’s ans Ruhen. Da Hefe sehr empfindlich ist, empfehle ich Euch einen windstillen, warmen Ort. Ihr könnt ihn also problemlos, abgedeckt durch ein Handtuch,  unter der Bett- oder Sofadecke lagern. Gibt ihm nur etwas Zeit, um sich zu vergrößern. Ich empfehle so ca. eine gute Stunde (Genug Zeit, um die Küche wieder auf Vordermann zu bringen ! :-)

Hat der Teig genug geruht, ist es Zeit, eine runde Backform gut einzufetten. 

Teilt den Teig in zwei Teile und rollt ihn so aus, dass er zu einem Rechteck wird.

Los geht’s mit der Füllung. Dafür 5 EL Butter in einem kleinen Topf erhitzen.

Den ausgerollten Teig nun mit der Butter bestreichen und sofort mit Zimt bestreuen. Jetzt den Pflaumenmus gut verstreichen. Lasst jeweils zum Rand hin ca. 2 cm Abstand und achtet drauf, nicht zu viel von dem Mus zu nehmen.

Aus dem Teig vorsichtig eine Rolle formen und ca. 4-5 cm dicke Scheiben/ Schnecken abschneiden. 

Jede einzelne Schnecke aufrecht in die Backform stellen und für ca. 20 Minuten bei 180 Grad Unter- & Oberhitze backen.

Hej und eins nicht vergessen : GENIEßEN.

So, nun aber viel Spaß beim Nachbacken! Ich bin mir ganz sicher, dass schon beim Backen ein wenig Skandinavien bei Euch einzieht. Denn die Zimtschnecken schmecken nicht nur ganz wunderbar, sie riechen auch himmlisch !

#hejhyggeküche


0 Kommentare

Hej Powerballs.

Für Deine gesunde Energie.

Wenn Du nach einem gesunden Snack für die Lernphase, einem außergewöhnlichen Mitbringsel oder einfach nach etwas herrlich Süßem suchst, dann mache das Powerball-Rezept aus nur 3 Zutaten schnell nach.

 

Verlinke uns gerne bei instagram mit #hejhyggeküche.

 

Guten Appetit !

Drei Zutaten:

  • 100g Medjool Datteln
  • 100g Cashewkerne
  • 30g Kokosflocken

 

Stecke alle Zutaten in einen Zerkleinerer jeglicher Art, forme daraus mit nassen Händen kleine Bällchen und wende diese in Kokosflocken.

 


0 Kommentare